Informationen zum SEPA-Zahlungsverfahren ab 01. Februar 2014


Die bisherige Zahlung Ihrer Rechnung per Kontonummer und Bankleitzahl sowie eine
Zahlung per Bankeinzug (Lastschrift) durch uns ist in dieser alten Form nicht mehr möglich.

Zahlungen (Überweisungen) des Kunden an mich (Rexin-Löttechnik-Drewanz) geht nur noch mit IBAN und BIC.

Diese meine neuen Bankdaten ( IBAN und BIC ) stehen
bei Lieferung per Vorkasse --- in meinem Internet-Shop unter Lieferbedingungen sowie
bei Lieferung per Vorkasse --- in der Bestätigungs-Email nach jeder Bestellung
bei Lieferung per Rechnung --- in jeder Rechnung, die der gelieferten Ware beiliegt

bei Lieferung per SEPA-Lastschrift --- wie folgt beschrieben
.
Das bisherige Lastschriftverfahren in Deutschland wird mit dem 01. Februar 2014 durch das
europäische SEPA-Lastschriftverfahren abgelöst.

SEPA heißt übersetzt : Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Beim SEPA-Lastschriftverfahren muß uns der Kunde ein SEPA-Lastschrift-Mandat erteilen und
uns beim ersten Auftrag nach dem 01.02.2014 unterschreiben und uns per POST zusenden.
Den genauen Text senden wir Ihnen per Email gerne zu.
Dieses Mandat kann auch für alle nachfolgende Bestellungen genutzt werden und kann
jederzeit widerrufen werden.
Der Aufwand hält sich somit in Grenzen und muss nur EINMAL gemacht werden.
Den Rest können wir dann per Email abwickeln.
Dieses Mandat beinhaltet die vollständige Adresse und IBAN und BIC des Kunden sowie die
Erlaubnis den zu zahlenden Betrag durch SEPA-Lastschrift durch uns einziehen zu lassen.
Beim Einzug vom Konto eines Dritten muß uns auch dessen vollständige Adresse mitgeteilt werden.
In der Regel geben Sie diese Daten alle bei Ihrer Bestellung in unserem Internet-Shop ein.

Ab sofort also NUR noch Bankeinzug, wenn Sie uns VOR dem ersten Auftrag einen Brief mit
SEPA-Lastschrift-Mandat und den anderen Daten schriftlich erteilt haben (Vordruck per Email).

Bei jedem Auftrag durch den Kunden bekommt dieser von uns eine eindeutige Mandatsreferenz,
bestehend aus Kunden-Nummer + laufende Nummer + Datum.
Unsere RechnungsNummer (gerahmter Kasten) erfüllt bei uns schon seit 40 Jahren die Merkmale der
Mandatsreferenz.

Es gilt zwischen Rexin-Löttechnik-Drewanz und dem Kunden vereinbart, daß die Lastschrift bei unserer
Bank erst dann vorgelegt wird, nachdem die Sendung dem Kunden oder Vertreter zugestellt wurde.
Aus diesem Grund versenden wir die Ware auch nur versichert und gegen Nachweis.

Zusätzliche Sicherheitsmerkmale von SEPA, die in der Regel auf Ihrem Kontoauszug stehen:
a) Mandatsreferenz = Verwendungszweck = Kunden-Nummer + laufende Nummer + Datum
b) Gläubiger-IdentifikationsNummer von Rexin-Löttechnik-Drewanz = DE97 ZZZ 00000 656 368

Bei falscher Lastschrift gibt es 2 Möglichkeiten, Rexin-Drewanz oder der Kunde hat einen Fehler
gemacht. ! Bitte NICHT den Betrag unüberlegt übereilt stornieren lassen ! das kostet unnötig Geld.
Zuerst bitte umgehend sich mit uns in Verbindung setzen, damit wir den Sachverhalt klären können.
Bisher haben wir die wenigen Fälle zur beidseitigen Zufriedenheit klären können.

Die IBAN ist in Deutschland 22 - stellig, die BIC ist 8 - oder 11 - stellig.

Haben Sie Fragen, rufen Sie uns bitte an : 02602 - 1 88 88 ---- jeden Tag bis 24 Uhr.

Rexin-Löttechnik, Inhaber Dipl. Ing. Dieter Drewanz, Rheinstr. 11, D 56412 Holler